Menu Content/Inhalt
HOME
Zeiteinteilung PDF Drucken E-Mail


ZfdP – Landesschau Bayern und
Bayerisches Fohlen - u. Jugendchampionat

am 09. Juli 2017 in Dießen am Ammersee

 

Zeiteinteilung hier
Führzügel hier
Schaubestimmungen hier
   

Liebe Züchterinnen und Züchter,

bitte melden Sie sich bei Eintreffen an der Meldestelle mindestens 30 Minuten vor
Beginn Ihrer Rasse. Für Stutbuchaufnahmen sind die Equidenpässe an der Meldestelle
abzugeben. Bei Fohlenregistrierung eine Kopie des Deckscheins.
Offene Nenngelder sind ebenfalls an der Meldestelle zu bezahlen.
Kopfnummern sind selbst zu stellen.
Bitte halten Sie sich 10 Minuten vor Beginn Ihrer Rasse auf dem Vorbereitungsplatz bereit.

Die Meldestelle ist an diesem Tag für Sie unter der Rufnummer

0176 64229282 in der Zeit von 09.30 Uhr bis 17.00 Uhr erreichbar.

Dringende Bitte an alle Aussteller und Besucher:

Bitte nehmen Sie die Hunde an die Leine, Hundekot ist zu entsorgen.

Lassen Sie ihre Hunde bei warmen Temperaturen nicht im Auto.

Helfen Sie mit, unsere schöne Landschaft sauber zu halten und

entsorgen Sie ihren Müll in den dafür vorgesehenen Behältern.

Fohlen sind auf dem Vorbereitungsplatz am Halfter zu führen.

Hengste sind mit Trense vorzustellen.

Haftung:
Die Vorführung erfolgt auf eigene Gefahr. Durch die Anmeldung zur Schau erkennt jeder
Besitzer und Teilnehmer die besonderen Bestimmungen an und unterwirft sich den
Anweisungen der Schauleitung. Es besteht zwischen dem Veranstalter einerseits, den
Besuchern und aktiven Teilnehmern andererseits kein Vertragsverhältnis. Mithin ist jede
Haftung für Pferde und Material ausgeschlossen. Insbesondere sind die aktiven Teilnehmer
nicht Gehilfen im Sinne der §§ 278 und 831 BGB. Die Vorführer und Pferdebesitzer haften
für Schäden, die sie an Dritten und deren Einrichtung verursachen.


 
JHV 2017 PDF Drucken E-Mail



Mitgliederversammlung
am 12. März 2017
 

1. Vorsitzender Peter M. Urban begrüßte die anwesenden Mitglieder herzlich.
Die Mitgliederversammlung war, wohl aufgrund des schönen Wetters,
weniger stark besucht als in den Vorjahren. Urban informierte die Züchter
über den Rechenschaftsbericht 2016 und konnte über
eine einstimmige Entlastung der Vorstandschaft durch den Ausschuß berichten.
Da der Verband auf finaziell gesunden Beinen steht, können wir
turnusgemäß auch 2017 wieder ein Bayerisches Zuchtchampionat
mit ZfdP Landesschau abhalten. Die Schau wurde im Kostenvoranschlag
für 2017 berücksichtigt und findet am 09. Juli 2017 in Finning/
Gestüt Keltenschanze statt.
Die Ehrung besonders erfolgreicher Züchter in 2016
übernahm
in bewerter Weise Andrea Urban.
Vorstand Peter M. Urban überreichte eine Flasche Prosecco und die Urkunden.


Die geehrten in alphabetischer Reihenfolge:



Florian Freytag für
den gekörten Hengst

Bright Splash Treveller
 
Rainer Günthner für
das Rassesiegerfohlen
der Hans Schütz Gedächtnisschau

Mister Twister
 
Martina Schelle für
den schwäbischen Ponymeister
Ammerhöfs Oska

 
Feldprüfung PDF Drucken E-Mail

1-Tages-Feldprüfung Ichenhausen
 
 

Am 10. Dezember hat Shawnas Zweitgeborener, der Irish Cob Hengst Mikel's Maroon,

seine 1-Tages-Feldprüfung in Ichenhausen mit der Gesamtnote 8,6 abgelegt.

Er erhielt eine 9 auf Umgang und Verhalten,

eine 9 auf Gelände und eine 9 auf die Fahranlage.

Des weiteren wurde auch Shawnas Drittgeborener Sohn,

Bright Splash Treveller, mit der WN 8,4 gekört.

Wir gratulierender Züchterfamilie Freytag aus Ingenried aufs herzlichste!




 
Berchinger Rossmarkt PDF Drucken E-Mail


Berchinger Roßmarkt



Florian Günthner mit Deckhengst Freesenas Märchenprinz

 

Mehr als 100 Pferde und Gespanne werden jedes Jahr Anfang Februar in Berching, beim größten Wintervolksfest der Oberpfalz, aufgetrieben und zur Schau gestellt.Immer am Mittwoch nach Lichtmess findet der traditionelle Rossmarkt statt. Zahllose Fieranten verwandeln an diesem Tag das mittelalterliche Berching in einen riesigen Warenmarkt. Jedes Jahr kommen zwischen 15.000 und 20.000 Besucher in die mittelalterliche Stadt, um das Spektakel mitzuerleben.

Der erste „Berchinger Pferde- und Fohlenmarkt“ fand im Jahr 1926 statt, doch die Tradition der „Rossbeschau“ ist viel älter. Die Wurzeln der Veranstaltung reichen über 300 Jahre weit bis ins 17. Jahrhundert zurück.

Die Pferde und Ponys werden aufgestellt und ab 9 Uhr ziehen die Pferdehalter mit ihren Tieren unter fachkundigem Kommentar von Hendrik Fiegel ein. Eine 3-köpfige Bewertungskommission bewertet die vorgestellten Tiere nach Futter-/Pflegezustand, Präsentation, Gesamtbild usw.,getrennt nach Rassen (vorwiegend Kaltblüter, Haflinger, Ponys u. Esel, kaum Warmblüter)

Dieses Jahr ging in der Kategorie "Pony" der 1. Preis an unser Mitglied Rainer Günthner und sein Team.

Familie Günthner und ihr Team waren mit 12 Shetlandpony Rappen angereist. Darunter auch ihr Deckhengst Freesenas Märchenprinz.

Wir gratulieren herzlich!






 
2017 PDF Drucken E-Mail




Winterfreuden
Simone Ludwig mit ihrer Connemarapony Stute
Hohnhorst Melina




 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 28 - 36 von 42
designed by www.madeyourweb.com